SOLO

Aktuelle Programme:

…and I play guitar

ein Soloabend

Gaspar Sanz (1640-1710)
Jacaras, Canarios
für Barockgitarre

Michael Quell (*1960)
Momentaufnahmen / Caprichos – Reflexionen zu Goya … und darüber hinaus … (2004)
„Nadie se conoce“
„Tantalo“

Gregor Forbes (*1993)
„Diffuse Planes“ – Arbeitstitel (UA)
für Gitarre

Luciano Berio (1925-2003)
„Sequenza 11“
für Gitarre

+++

Michael Quell
Momentaufnahmen / Caprichos – Reflexionen zu Goya … und darüber hinaus … (2004)
3. „Lo que puede un sastre“
4. „El sueño de la razon…“

Francesco Corbetta (1615-1681)
Caprice de Chacone
für Barockgitarre

Stefan Beyer (*1981)
Neues Werk (UA)
für Gitarre


Tristan Murail (*1947)
„Tellur“
für Gitarre

Dauer: 75 – 80 min. mit Pause

Ein Soloabend, der im Weitwinkel den Bogen von barocker Verspieltheit bis zu neuen und neuesten Stücken für dieses anachronistische Instrument spannt.
Neben den vier Caprichos von Michael Quell, die mit Ihrer meisterhaften Kompaktheit als Gegenüber der Musik von Caspar Sanz und Francesco Corbetta stehen, finden sich die idiomatischen Spieltechniken der Barockgitarre im Selbstverständnis und Charakter zweier Schlüsselwerke für Gitarre im 20. Jahrhundert wieder – die Frage nach der Beziehung zwischen Virtuosität und Kunst stellt sich in der Spiegelung beider Epochen neu, wiederum kommentiert durch den Blick junger aufstrebender Komponisten mit jeweils einem neuen Werk, welches Bezug auf diese Dialektik nimmt. Ein Programm zum Einen mit Werken, die auf den ersten Blick im herkömmlichen Sinne dem Begriff „Virtuosität“ zugeordnet sind – und zum Anderen in Nahaufnahme heutige Komponisten durch dieses limitierte Instrument sprechen lässt – mit ihrem eigenen Bild vom Phänomen „Virtuosität“.

KONTRASTprogramm.?  „In the Moonlight“

Bernd Franke (*1959)
another way to describe monsters and whores (for Goya)
in three movements for guitar solo (2002)

⁃ 1
⁃ 2 escape
⁃ 3 glass

Luys de Narváez (um 1500 – nach 1550)
Los sei libros del Delphin de música de cifra para taner vihuela
⁃ Primer Tono Por Ge Sol Re Ut
⁃ Segundo Tono

Benjamin Britten (1913-1976)
Nocturnal after John Dowland op. 70 (1963)

+++ Pause +++

Toshio Hosokawa (*1959)
Serenade (2003)
⁃ In the Moonlight
⁃ Dream Path

Luys de Narváez
Los sei libros del Delphin
⁃ Tercero Tono
⁃ Quinto Tono De Consonancia

Tristan Murail (*1947)
Tellur (1977)

KONTRASTprogramm.? „Royal Music“

Luys de Narváez (um 1500 – nach 1550)
Los sei libros del Delphin de música de cifra para taner vihuela: Libro 1

Primer tono por ge sol re ut
Segundo tono
Tercero tono
Quarto tono
Quinto tono de consonancia tono
Sesto tono sobre fa ut mi re
Septimo tono sobre ut re mi fa mi
Octavo tono

+++

Hans Werner Henze (*1926)
„Royal Winter Music“ First Sonata on Shakespearean Characters

Gloucester
Romeo and Juliet
Ariel
Ophelia
Touchstone, Audrey and William
Oberon